Über uns

Ambulante Pflege mit Tradition. So lässt sich die Geschichte unserer Diakoniestation zusammenfassen. Denn schon lange, bevor diese im Jahre 1995 gegründet wurde, war die Pflege von Hilfsbedürftigen unser tägliches Brot. Wie üblich kümmerten sich Gemeindeschwestern, im Dienste der Kirche, um die Vorsorgung von Kranken, Senioren und all derer, die Hilfe benötigten. Mit dem Inkrafttreten der Pflegeversicherung änderte sich dieser Zustand. Die einzelnen Gemeinden wurden zu einer großen Diakoniestation zusammengefasst, zur Ökumenischen Diakoniestation Butzbach/Münzenberg. Ökumenisch, da Katholiken und Protestanten Hand in Hand arbeiteten und natürlich noch heute arbeiten.

 

Über 20 Jahre war der kirchliche Zweckverband der evangelischen Kirchengemeinden Butzbach, Nieder-Weisel, Münzenberg/Trais, Gambach, Ober-Hörgern sowie Kirch- & Pohl-Göns unser Träger. Damals lautete unser Motto „Begegnung zwischen Menschen“. Und auch wenn das heute nicht mehr der Fall ist, so schwingt dieses Motto auch weiterhin in unserer täglichen Arbeit mit. Um die Geschicke der Diakoniestation kümmerte sich zu dieser Zeit ein ehrenamtliches Vorstandsgremium. Dabei tat sich besonders Ernst-Peter Wirt hervor, der knapp 20 Jahre Vorstandsvorsitzender war. Am 31.12.2016 endete diese Ära.

 

Seit dem 1. Januar 2017 gehören wir zur Gesellschaft für Diakonie- und Sozialstationen (GfDS).